BLOG 2017-06-21T15:11:56+00:00

Blog – Christoph Thoma

1.September 2019

Wir(re) Kurze. Und andere Familienkrankheiten

Von | 1. September 2019|Kategorien: Allgemein, Politik|0 Kommentare

S. Kurz-ÖVP - Wir-Volkspartei, Familienstands- und Partnerschaftsanzeige: „Ich bin so allein – kein Zack-Zack-Zack-Strache mehr an meiner einen Seite, kein Selbsthass-Kickl mehr an meiner anderen Seite, und Blitz-Blau-Hofer hat auch noch nicht Platz genommen.“ Quelle: Bundesarchiv, Bild 183-2006-1106-506 /

20.Mai 2019

Überraschung: FPÖ-Strache untergräbt (auch) besoffen den Rechtsstaat. Und S. Kurz merkt es.

Von | 20. Mai 2019|Kategorien: Allgemein, Politik|Schlagwörter: , , , |0 Kommentare

FPÖ-Strache untergräbt besoffen (oder nicht?) den Rechtsstaat. Und jetzt hat es auch der letzte der Österreicher*innen gemerkt. Der letzte, der der erste hätte sein müssen. Der letzte, der der erste hätte sein können. Kanzler Kurz. Jetzt. Jetzt hat er es

7.Mai 2019

Deuscthland#ASNCHLUSS#Östereich

Von | 7. Mai 2019|Kategorien: Allgemein|0 Kommentare

An „östereich – nie vom faschismus geheilter blinddarm großdeutschlands“ (Jan Böhmermann) – kann kein gutes Haar gelassen, weil kein gutes gefunden werden. Österreich: Die Pressefreiheit wird angegriffen (jüngst, dumm und gehetzt: FPÖ-Kandidat Harald Vilimsky‎ bei ZIB-Moderator Armin Wolf), Minister stellen

23.April 2019

Steht auf und wehrt euch! Von der Geschichte, die den Menschen nichts lehrt.

Von | 23. April 2019|Kategorien: Allgemein, Politik|0 Kommentare

Die Gegenwart lehrt die Menschen, dass die Geschichte den Menschen nichts lehrt. In Österreich: Braun-blau-türkise Politik-Paranoiker nehmen die Gesellschaft in Geiselhaft, lassen die Vorletzten die Letzten, die Sozialhilfeempfänger die Asylbewerber beißen: 1,50 Euro Stundenlohn für diese, damit sich jene besser

22.Februar 2019

So ein herrlicher Tag

Von | 22. Februar 2019|Kategorien: Allgemein, Kultur, Politik|Schlagwörter: , |0 Kommentare

Heute vor 76 Jahren wurden Sophie Scholl, ihr Bruder Hans und Christoph Probst in München hingerichtet, zuvor vom Nazirichter Roland Freisler verurteilt, unter anderem wegen ‚landesverräterischer Feindbegünstigung‘ und ‚Vorbereitung zum Hochverrat‘. Was hatten sie getan? Protestiert hatten sie, protestiert: „Nichts