Kultur

29. März 2020

Lebendig Leben: Komm, Schwester Tod!

Von | 2020-03-29T10:58:43+00:00 29. März 2020|Kategorien: Allgemein, Ethik, Kultur, Politik|0 Kommentare

410 Tote. Auf Österreichs Straßen 2019. 3059 Tote. Auf Deutschlands Straßen 2019. 8000 Tote. In Österreich aufgrund Alkoholkonsums pro Jahr. 74.000 Tote. In Deutschland aufgrund Alkoholkonsums pro Jahr. 14.000 Tote. In Österreich aufgrund Nikotinkonsums pro Jahr. 120.000 Tote. In Deutschland aufgrund Nikotinkonsum pro Jahr. 9.000.000 Tote. Weltweit aufgrund Hungers pro Jahr.   Straßenverkehr: Schnell und

9. März 2020

Von der Lüge. Und dem Verbrechen

Von | 2020-03-09T12:49:13+00:00 9. März 2020|Kategorien: Allgemein, Kultur, Politik|Tags: , , |0 Kommentare

Menschen wollen. Menschen wollen mehr. Menschen wollen mehr Mehr. Menschen wollen mehr mehr Messbares, mehr mehr Zählbares. Den Haufen und das Angehäufte. Das Geld und das Konto. Wer Geld hat, hat es sich verdient. Wer kein Geld hat, es sich auch. Der Arme ist an seiner Armut schuld. Der Reiche an seinem Reichtum auch. Oder:

22. Februar 2019

So ein herrlicher Tag

Von | 2019-02-22T16:34:03+00:00 22. Februar 2019|Kategorien: Allgemein, Kultur, Politik|Tags: , |0 Kommentare

Heute vor 76 Jahren wurden Sophie Scholl, ihr Bruder Hans und Christoph Probst in München hingerichtet, zuvor vom Nazirichter Roland Freisler verurteilt, unter anderem wegen ‚landesverräterischer Feindbegünstigung‘ und ‚Vorbereitung zum Hochverrat‘. Was hatten sie getan? Protestiert hatten sie, protestiert: „Nichts ist eines Kulturvolkes unwürdiger, als sich ohne Widerstand von einer verantwortungslosen und dunklen Trieben ergebenen

26. Dezember 2018

Weihnachten, oder: Gott ist Mensch

Von | 2018-12-26T14:38:48+00:00 26. Dezember 2018|Kategorien: Kirche, Kultur, Theologie|0 Kommentare

Christliche Weihnacht: Auf der einen Seite der Gang in die Kirchen, zu den Gottesdiensten, zum ‚Geheimnis von Bethlehem‘. Auf der anderen Seite die Feier in den Familien, im Freundeskreis, mitunter beinahe peinlich bemüht, nicht mit Religion – und schon gar nicht mit der Kirche – in Verbindung gebracht werden zu können, mit beiden also nicht

25. August 2017

Wie die Frage lautet. Eine Einladung zum Lesen

Von | 2017-08-25T11:32:51+00:00 25. August 2017|Kategorien: Allgemein, Kultur, Politik|0 Kommentare

In ihrem Roman ‚Corpus Delicti. Ein Prozess‘ entwirft Juli Zeh die negative Utopie eines ans Endes des 21. Jahrhundert projizierten gesellschaftlichen Zusammenlebens, in dem die Menschen gesetzlich verpflichtet sind, ihr eigenes Denken und Handeln der Totalität einer staatlich betriebenen Gesundheits-, Sicherheits- und Wohlstandsoptimierung ein- und anzupassen. Ein solches System, geführt und in Gang gehalten von